GameCube: Crazy Taxi Review


Dieser Titel erweckte schon auf dem Dreamcast mein Interesse. Da das Dreamcast ja recht schnell vom Markt verschwand, kam ich nie dazu mir eins zuzulegen. Umso besser fand ich, dass Crazy Taxi nun auch für das GameCube erschienen ist. Es war ein meiner ersten 3 NGC Games. 

Grafik: Grafisch mag Crazy Taxi zwar nicht mehr ganz auf dem neuesten Stand sein und die GameCube Hardware nur gering ausnutzen, aber dennoch finde ich sie ok. Obwohl viele Fans lieber eine für das GameCube verbesserte Version gehabt hätten.

Sound / Musik: Bei den Sound Effekten und Musik kann man nicht meckern. Der Sound passt gut zum Spiel und der CD Soundtrack ist dank  Bad Religion sehr gut.

Steuerung: Die Steuerung ist eigentlich sehr simpel. Die Spezial Tricks mögen zu Anfang schwer erscheinen, mit etwas Übung kann man sie aber schnell lernen.

Fun Faktor: Egal ob einfach nur mit einem Taxi durch die Stadt zu heizen, durch die Kurven zu driften, über Rampen zu springen oder Tische umzuflügen... Die riesigen Levels und verschieden Game Modes bieten viel Abwechslung. Kurz: Crazy Taxi ist Fun total. Es ist ein ideales Spiel um sich abzureagieren oder einfach mal für ein paar Minuten abzutauchen. Leider kommt aber auch irgendwann der Punkt, wo man alles in und auswendig kennt und überall schon abgeräumt hat. Dann wird das Spiel leider eintönig. Deshalb nur die 3er Wertung.
 

Endgültige Wertung: